Sophie Hofmann stellt sich für 2020 neu auf
Start mit eigenem AUDI R8 GT4

Vor einigen Wochen präsentierte die schnelle Rennfahrerin Sophie Hofmann ihr Rennprogramm für 2020. Geplant war der Start in der DTM Trophy gemeinsam mit dem neuen Team Car Republic. Doch das geplante Vorhaben wurde nun gestoppt – trotzdem wird die 22-jährige in dieser Saison noch voll angreifen. 

„Es ist schade, dass ich nicht in der DTM Trophy antrete. Das Programm mit Car Republic und Felix von der Laden als Teamkollege war wirklich gut. Letztlich kamen aber mehrere Punkte zusammen, welche zu einem Stopp der Zusammenarbeit mit Car Republic geführt haben. Sicherlich hat auch die aktuelle Corona-Lage die Situation nicht einfacher gemacht“, erklärt Sophie Hofmann. 

Trotzdem blickt die Waldenburgerin optimistisch auf den weiteren Saisonverlauf. Mit ihrem AUDI R8 GT4 plant sie nun Starts in anderen Rennserien und möchte diese zur weiteren Vorbereitung nutzen. „Durch den Lockdown gab es noch keine Zeit zum Testen, das war ebenfalls nicht ideal. Darum möchten wir uns nun darauf konzentrieren und Rennerfahrung mit dem neuen Auto sammeln. Den genauen Plan stelle ich in Kürze vor. Der Fokus liegt dabei auch jetzt schon auf dem nächsten Jahr. Dem Team Car Republic wünsche ich dennoch viel Erfolg in der DTM Trophy“, fährt die Sächsin fort. 

Bildergalerien
Best of 2020
Best of 2019
Best of 2018
Best of 2013-2017

Rennkalender

Saison 2020

Nürburgring (07.-09. August)
Most (28.-30. August )
Assen (25.-27. September)
Budapest (16.-18. Oktober)